Grenzwerte/ Drogen im Verkehr

Grenzwerte bei Cannabis im Verkehr

Grenzwerte beim Drogenkonsum:

Wird ein Betroffener bei einer Polizeikontrolle mit drogentypischen Auffälligkeiten festgestellt, so wird in der Regel zunächst angeboten einen sogenannten Schnelltest zu machen. Weigert sich der Betroffene bzw. fällt der Schnelltest positiv aus, so wird eine Blutprobe entnommen. Die Blutprobe ist dann für das weitere Verfahren maßgeblich.

So gelten für die Einordnung des Betroffenen für die Bußgeldbehörde, die Strafgerichte bzw. Führerscheinbehörde die festgestellten Blutwerte.

Insbesondere bei Cannabis wird maßgeblich darauf abgestellt, welche THC- bzw. THC-COOH-Werte festgestellt worden sind.

So ist zum Beispiel für die Frage, ob man von einem Einfluss von Drogen auf den Betroffenen ausgehen kann ein Grenzwert von 0,1 ng/ml maßgeblich.

Des weiteren kann die Führerscheinbehörde bzw. ein Verwaltungsgericht aus den entsprechenden Blutwerten Rückschlüsse auf das Konsumverhalten ziehen.

Hierfür ist dann zum einen der THC-Wert maßgeblich. Noch bedeutender kann allerdings der Wert des Abbauprodukts (THC-COOH-Wert) sein. Weist der Betroffene zum Beispiel einen Wert von 150 ng/ml THC-COOH auf, so kann die Führerscheinbehörde bzw. das Verwaltungsgericht von einem gelegentlichen Konsum ausgehen.

Die Blutwerte spielen folglich eine ganz wesentliche Rolle bei der Verteidigung von Mandanten. Diese Werte müssen nach einer Fahrt unter Drogen zwingend in Erfahrung gebracht und berücksichtigt werden. Nur so kann geklärt werden, ob eine und wenn ja, welche Ordnungsverfügung droht, ein Führerscheinzug abgewendet werden kann oder ob ein Rechtsmittel gegen einen Entzug der Fahrerlaubnis durch die Verwaltungsbehörde aussichtsreich ist.

Grenzwerte Drogen

Droge / Mittel Wirksubstanz Grenzwert
Cannabis Tetrahydrocannabinol (THC) 1 ng/ml
Heroin Morphin 10ng/ml
Morphin Morphin 10ng/ml
Kokain Benzoylecgonin 75ng/ml
Amfetamine Amfetamin 25ng/ml
Designer-Amfetamine Methylendioxyamfetamin (MDA)Methylendioxyethylamfetamin (MDE)Methylendioxymetamfetamin (MDAE) 25ng/ml, 25ng/ml, 25ng/ml
Metamfetamin Metamfetamin 25ng/ml